Skip to main content

Bandschleifer – Handbetrieben oder stationär?

Vor dem Kauf eines Bandschleifers solltest Du dir klar machen, ob eher ein handbetriebener in Frage kommt oder ob der Bandschleifer stationär aufgebaut werden soll. In dem folgenden Ratgeberartikel erklären wir dir, worauf es bei der Auswahl ankommt.

Der Einsatzzweck ist entscheidend

Der Unterschied von handbetriebenen und stationären Bandschleifern ist auf den ersten Blick nicht sofort ersichtlich. Jedoch ist es wichtig sich vor dem Kauf über den geplanten Einsatzzweck Gedanken zu machen.

Handbetriebene Bandschleifer eignen sich hervorragend für flache und große Flächen, wie Wände, Fußböden oder Balken. Du kannst die meist kompakten und relativ leichten Maschinen gut den Gegebenheiten anpassen und jeder Ecke oder Rundung folgen.

Einhell Bandschleifer stationärStationäre Schleifmaschinen zeigen im Aufbau einen deutlichen Unterschied. Oft handelt es sich bei diesen Maschinen um Kombinationen aus einem Tellerschleifer und einer Bandschleifeinheit. Manchmal ist ebenfalls eine Schleifscheibe aus einem organischen Material mit an Board.

Stationäre Bandschleifer sind bestens dafür geeignet kleinere Werkstücke zu schleifen und zu polieren. Diese Art von Maschine wird hauptsächlich zum Schleifen, entgraten und abrunden von kleineren Werkstücken aus Metall oder Holz verwendet. Für Einsteiger empfehlenswert ist der Scheppach BTS 800* mit einem flexiblen Tellerschleifer und einer Bandschleifeinheit. Diese Schleifmaschine bietet zwar nicht alle Features, die beispielsweise die Profigeräte mit sich bringen, aber eine solide Einsteigermaschine für den Hobbyhandwerker.

Je nach Einsatzzweck solltest du auch darauf achten, dass die Maschine einen ausreichend großen Teller und genügend Leistung bereitstellt. Kleinere Teller eignen sich ehe für detaillierte Arbeiten, wie den Modellbau. Für die Bearbeitung von Holzlatten oder Metall sollte der Teller mindestens 30cm Durchmesser haben.


Flexible Alternative

Nun kann es sein, dass dein Einsatzgebiet flexible sein soll. Um nicht zwei Maschinen kaufen zu müssen, bieten die meisten Hersteller passendes Zubehör an. Damit sparst du nicht nur Geld, sondern lastest deine Schleifmaschine auch besser aus.

Bosch Professional GBS 75 AEViele Hersteller, wie zum Beispiel Bosch oder Makita bieten Vorrichtungen an, mit denen du deinen Bandschleifer stationär betreiben kannst. Dabei klemmst du die Schleifmaschinen mit dem Schleifband nach oben zeigend mittels Klemmbacken auf die Werkbank. Jetzt hast du beide Hände frei und kannst kleinere Werkstücke, wie Holzleisten oder Metallrohre bearbeiten.

Wenn etwas mehr Präzision gefordert ist, gibt es bei den meisten Herstellern Winkel- und Parallelanschläge zu erwerben. Dieses Zubehör ermöglicht es dir auch präzise mit vorgegebenen Winkeln zu arbeiten. Beispiel für einen Winkel- und Parallelanschlag von Bosch*

Außerdem gibt es auf dem Markt Angebote, die bereits viel Zubehör im Lieferumfang haben. Ein besonders beliebtes Set besteht aus dem Bosch PBS 75 AE inklusive einem Koffer, einem Winkel- und Parallelanschlag und einer Halterung zum stationören Betrieb der Maschine.


Bosch PBS 75 AE Set

140,30 € 179,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
*Prüfen*

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *